Neben Kirchen: Praunheim

Die Praunheimer Kirche unterscheidet sich von den typischen, zumeist protestantischen barocken Dorfkirchen der Region allenfalls durch ihre Größe und langweilige Regelmäßigkeit, die von Vorgängerbauten nichts mehr erahnen läßt. Sie hat eben schwarz-graues Mauerwerk, rotsandsteinerne Fensterrahmen und einen schieferverkleideten Turm, der in einer quadratischen und zwei achteckigen Stufen zu einer schmalen Kuppel aufsteigt.

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Doch irgendwann in den Sechzigern oder Siebzigern, als Praunheim auch schon ein halbes Jahrhundert zu Frankfurt gehörte, ohne seinen dörflichen Charakter völlig zu verlieren, bekam die Kirche an der linken Seite einen winzigen Anbau.

Er besteht aus nur einem Raum mit rechteckigem Grundriß, der mit einer Spitze zur Kirchenwand zeigt, und einem kurzen Gang, durch den er an diese angeschlossen ist. Hinten hat der Gang eine milchig gelbe Glaswand und der Raum zwei weißgetünchte Wände, während unter dem Flachdach des gesamten Anbaus ein schmales Schieferband verläuft.

Vorne hat der Gang eine Glastür und der Raum rechts eine weiße Wand mit kleinem runden Fenster aus milchig gelbem Glas und links eine Fläche aus Glas und fünf vertikalen Betonstreben. Im Inneren ist nicht viel mehr als ein Schreibtisch an der Glas-Betonfläche zu sehen, vermutlich ist hinter dem runden Fenster eine Toilette.

Mag es zuerst etwas bizarr erscheinen, der Kirche einen so kleinen Anbau beizufügen, so erklärt es sich recht besehen von selbst:  Ein Pfarrer wollte nicht in der kalten und dunklen Kirche sitzen, aber auch nicht weit von ihr entfernt sein. Ein Architekt fand dafür eine funktionale und elegante Lösung, die dem Pfarrer direkt neben seiner Kirche mitten ins Grün des Gartens ein Büro setzte. Die Gebäudeformen sind dabei ganz selbstbewußt die ihrer Zeit, nehmen aber mit dem Schiefer auch auf den alten Bau Bezug.

Der Anbau zeigt, daß kleine Architektur auch großartig sein kann. Nebenbei bekam die Kirche von Praunheim so auch noch etwas, das sie wirklich von anderen ähnlichen Kirchen unterscheidet.

Ein Gedanke zu „Neben Kirchen: Praunheim

  1. Pingback: Hochhaus Im Dammwald | In alten und neuen Städten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.