Przymorze – Der Name

Przymorze – ein Name wie ein Versprechen. Przy – bei, morze – Meer. Die Präposition und das Substantiv sind ausnahmsweise ohne Deklination des letzeren verbunden und noch dazu zu einem Wort zusammengefügt. Aber Przymorze, der Name des größten fortschrittlichen Wohngebiets von Gdańsk, ist eben kein normales Wort. Im polnischen Sprachgebrauch käme es nie vor. Niemand würde sagen: „Jestem przy morzu“ (Ich bin beim Meer), sondern immer nur: „Jestem nad morzem“ (Ich bin am Meer, wörtlich: Ich bin über dem Meer).

Przymorze ist ein Versprechen – das Versprechen eines neuen Gdańsk, eines Gdańsk am Meer. Denn Gdańsk liegt, wie immer zu betonen ist, nicht am Meer. Seine gesamte Geschichte und Bedeutung ist mit dem Meer verbunden, es ist eine Hafenstadt, aber es liegt, wie nicht wenige andere Hafenstädte, weit genug vom Meer entfernt, um für feindliche Flotten fast unerreichbar zu sein. Wenn also ein jeder Bewohner des alten Danzig irgendwie mit dem Meer zu tun hatte, so hatte er doch einen recht weiten Weg, um an seinem Strand zu stehen. In Przymorze ist das anders. Es liegt zwar ebenfalls nicht direkt am Meer, aber sehr nahe beim Meer.

przymorzemeer

Przymorze ist das Versprechen des Neuen und somit zwangsläufig auch polnischer als seine Nachbargegenden. Das fängt beim Namen an: Jelitkowo kommt von Glettkau, auch wenn das offenkundig slawischen Ursprungs ist, Zaspa kommt von Saspe, auch wenn Zaspa sogar im heutigen Polnisch noch etwas bedeutet (Schneeverwehung). Przymorze aber hatte nie einen anderssprachigen Namen. Wie auch? Wo es ist, war früher nichts. Landwirtschaft, ein paar Höfe, von denen noch einige Straßen- und Haltestellennamen zeugen, das war alles, was es hier vorher gab. Daß hier Gdańsk sein könnte, Gdańsk przy morzu, wäre den Bauern dort nie eingefallen und nicht nur, weil sie die nah-ferne Großstadt als Danzig kannten.

Um Gdańsk bis nach Przymorze zu erweitern, brauchte es erst den polnischen Sozialismus. Es rückt so nahe an Sopot heran und wurde mit diesem und Gdynia zum Teil einer Trójmiasto (Dreistadt). Der Sozialismus führte Gdańsk zum Meer und machte aus drei Städten eine dreifaltige Stadt. Das Wohngebiet Przymorze ist einer der wichtigsten Teile dieser Stadt und erfüllt schon dadurch das Versprechen seines Namens.

Advertisements